Die Webseite zum Mitreden  und Mitgestalten

unterschriftPETITION 

für die Nutzung der vorhandenen Baulandreserven

 MEHR INFO       ZUR PETITION 
 
 

unterschriftIDEEN

Hier kannst du deine Ideen zur Ortsentwicklung einbringen.

 MEINE IDEEN 

Das Projekt "Weiterentwicklung" 

Das Projekt, wie es seitens des Teams TSV vorgestellt wurde, umfasst mehrere Teilbereiche. Laut Bürgermeister sei dieses Projekt nur als Ganzes zu beschließen (Grundsatzbeschluß). Ein Weglassen einzelner Komponenten ist seinem Verständnis nach nicht möglich.

Und so sieht das Projekt aus:

  • Einkaufsmarkt BILLA plus
  • Sportzentrum
  • Kleingärten entlang der B60
  • Radweg entlang der B60
  • 2 Kreisverkehre (Höhe Otto Glöckel Straße und am Ortsende)
  • 587 Wohneinheiten

Das vorgesehene Areal liegt an der Wr. Neustädter Straße( B60) rechtsseitig, ortsauswärts.

wr neustaedterstraße plan klein

  • Das Areal, auf dem der BILLA plus gebaut werden soll, wurde bereits im Vorjahr als Zentrumszone gewidmet
  • Für das Sportzentrum wurde weder eine Bedarfserhebung durchgeführt, noch wurde mit dem betreffenden Sportverein . der Svg Pottendorf - im Vorfeld gesprochen.
  • Die Kleingärten liegen direkt an der verkehrsreichen B60. Durch den BILLA plus wird - so der Bürgermeister - das Verkehrsaufkommen nocheinmal erhöht. Durch den Bau von 587 Wohneinheiten kommen in diesem Bereich kulant geschätzt ca. 900 Fahrzeuge dazu. Dies alles  macht die B60 zu noch einer größeren CO2-Schleuder als sie ohnehin schon ist - Kleingarten-Naherholung (???)
  • Der Radweg endet laut Plan apprupt. Es gibt keine Anbindung ans Ortszentrum. Es entsteht ein weiterer "Satellitenradweg". Von einem Orts - Radwegenetz sind wir weit entfernt.
  • Vom Kreisverkehr Otto Glöckel Straße werden aus der entstehenden Siedlung zusätzlich mindestens 900 Fahrzeuge in Richtung Ortszentrum geleitet, da eine Ortsumfahrung - nicht zuletzt durch die Entschärfung der Apothekerkreuzung (jetzt Kreisverkehr) in weite Ferne gerückt ist. 
  • 587 Wohneinheiten auf Ackerland zu errichten, obwohl mehr als genug Baulandreserven vorhanden sind ist weder nachhaltig, noch wohl überlegt. Das ist bestenfalls kaufmännisches Kalkül Einzelner auf Kosten der Lebensqualität  der Bewohner:innen unserer Großgemeinde.

 

 

Stand: Juli 2022

Drucken

Ziel

UNSER ZIEL

Was wir erreichen wollen
Warum

WARUM

Was motiviert uns
Termin

TERMINE

Unsere nächsten Aktivitäten
Kontakt

KONTAKT

So erreichst du uns
Wenn du auf dem Laufenden sein möchtest, kannst du dich hier zum Erhalt unseres Newsletters anmelden.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Wenn du dich bei einer unserer Veranstaltungen in die Newsletterliste eingetragen hast, bedarf es keiner weiteren Registrierung

FRAGEN ZUM PROJEKT "WEITERENTWICKLUNG"

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest.
Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.